b {color:#ee88ee;} i {color:#ee88ee;} u {color:#fffff;}
Tomtekonzert

Tomte ein recht interessanter Name hinter der sich auch eine interessante Band verbirgt.Die Fünf aus Hemmoor(Cuxhaven)machen schon seit sechs Jahren Musik,ihre Lieder sind sehr harmonisch, mit Keyboardsound untermalen,die Texte tiefsinnig, ohne schnulzig zu wirken.sie haben 4Alben herausgebracht(neuste:Buchstaben über der Stadt) und spielen auf festivals wie das Southsidefestival und der Mtv-Campusinvasion.
Ich hatte das Glück die deutsche Indie-Rockband live im aschaffenburger Colossaal , ein nicht gerade großer Saal, zu sehen und vor allem zu hören.Natürlich war der Saal sehr voll, doch ich konnte mir einen Platz in der 3 Reihe sichern , auf dem ich einen guten Blick auf den Sänger und Gitarrist Thees Uhlmann hatte.Leider ging der Auftritt nur 1 1/2 Stunden lang, die wie im Fluge vergingen, doch diese waren mit bester Unterhaltung(Thees redet sehr gern und viel mit dem Publikum(siehe unten)) und der Vorstellung des neuen Albums gefüllt.Am Ende ging ich und sicherlich auch die meisten Anderen sichtlich zufrieden nach Hause und manche sind vielleicht beim nächsten Auftritt der Jungs in der Nähe oder auf gewissen Festivals anzutreffen.


Übrigens:
Jeder der früher als 22Uhr gekommen ist und die Vorband Black-Rust gehört hat, wurde in eine Welt des , mit Harmonien prall gefüllten Country-Rocks geführt, der sich, auch wenn man kein Country-Rockfan ist(wie ich) , überraschend gut anhört.

Tomteseite Seite von black rust






















Verschiedene.Meinungen.zum.Thema"was.ist.Indiemusik"?




Wenn man ***** (um niemandem zu nahe zu treten verschleiere ich mal die Band, die ist aber eh beliebig) als Indieband bezeichnet, dann ist das einfach ein sinnentleerter Schubladenbegriff, der einfach nicht deckungsgleich mit der vorgegaukelten Tatsache ist, das ***** eine unbekannte Band ist (etwas, das man früher mal unter Indieband verstanden hat). Wenn ***** aber 3000 kreischende Mädchen in eine Konzerthalle kriegen, dann fehlt die oben erwähnte Deckungsgleichheit. Dann werden ***** lediglcih als Inideband "vermarktet", was nicht heissen soll, dass die jetzt schlechte Musik machen; das bleibt ja jedem selbst überlassen. Was mich stört ist diese dämliche Imagekreirerei. Dass ***** dazu noch die 1000. Hives Kopie sind, die einfach nur süßer aussehen ist natürlcih meine Persönliche und jederzeit anfechtbare Meinung.
Früher war's dann Grunge heute halt Emo und Indie. Aussagelose Label, die zur Vermarktung dienen.
.....................


alles keine Independent Musik, sondern nur das, was als Independent vermarktet wird.


Es gibt sicherlich noch genug Indiebands, die werden allerdings nicht in Sendungen wie O.C. California zu finden sein oder auf Pseudo -Indie Labels wie Barsuck oder ähnlichem.

Wenn die Artic Monkeys mit einem Nummer eins Album Indie sind und mir von jedem Musikmagazin entgegengrinsen weiß ich nicht was dümmer ist, meine naive Einstellung es ginge hier um Musik, die sich dem Kommerz der Industrie entzieht, oder die momentane, inflationäre Flut an Bands, die unter diesem Deckmantel eine pseudo altrenative Kultur eröffnet, die fast mehr Anhänger hat, als der sogenannte Mainstream selber.

Clap your hands say...I don't care...
...................................................



ich hör indie und es ist mir eigentlich relativ egal wie viele oder wenige menschen neben mir noch diese bands mögen....alles was sich verkauft ist kommerz und wenn serien wie oc "indiebands" in den soundtrack aufnehmen kanns mir nur recht sein...besser die 12 jährigen die tokio hotel für die ganz grosse musik halten fangen an sowas zu hören als halt tokio hotel...
dass indie zur zeit sehr gefragt ist bestreit ich auch nicht...ich wollte ans southside...aber denkste...keine einzige karte mehr ...

und zu oasis...es gibt nichts vergleichbares in der kategorie ...obwohls die gebrüder gallagher manchmal nbischen übertreiben mit der "wir-sind-ja-sooo-toll-und-geben-nichts-auf-den-rest-der-welt" poserei...

neben oasis hör ich noch mando diao,the paddingtons,adam green, coldplay, starsailor, franz ferdinand, bright eyes, white stripes, libertines, babyshambles, hives,...naja wen interessierts eigentlich =)...

so long =)

__________________

Es geht doch um die Musik und nicht darum, zu welcher Sparte Musik die jetzt tatsächlich gehören. Ich kenne mich mit diesem "in-Schubladen-einordnen" sowieso nicht aus und es ist mir wurst wer sich jetzt als Independent bezeichnet und wer nicht und bla.

.....................................

Independent = Unabhängig

Es gibt durchaus Bands, die ihre eigenen Labels haben und somit völlig unabhängig ihre Musik heraus bringen, die immer noch ihre Plattenproduktion selber bestimmen etc.

Nehmen wir mal Yo La Tengo, weil die gerade laufen. Die sind relativ bekannt, vor allem durch TV Serien wie Gilmore Girls oder Six Feet Under, die das noch immer machen. Wir können aber auch Belle and Sebastian nehmen, die sind noch bekannter.
Die Maxime, die ich anscheinend fälschlicherweise Independent angeheftet habe ist die folgende:

Wir richten uns nicht nach Kommerzialisierungsstrategien der sogenannten Majors, sondern machen Musik, die unserem künstlerischem Anspruch, und nur dem genügen soll.
Diese Abkehr hat meistens zur Folge, dass man einem kleineren Publikum zugänglich gemacht wird. Muss aber nicht sein. Ich hab dann Snic Youth und Bright Eyes genannt, nicht weil ich dachte, dass die keiner kennt, sondern im Gegenteil. Die nannte ich als Beispiel für Independentmusik, die viele Leute hören.
Geht man einen Plattenvertrag ein, so macht man sich aber abhängig und fügt sich in diese Maschinerie ein. Man wird in ein Image gesteckt und vermarktet. Nicht nur das, man wird künstlerisch angebunden und am kommerziellen Erfolg gemessen und unter Druck gesetzt. Viele Bands gehen diesen Schritt, weil sie eben dadurch einer größeren Masse zugänglich gemacht werden.
Die Hives mussten ihr letztes Album nochmal neu aufnehmen, weil das Material nicht Diskotauglich war. Na toll, dann machen die Hives halt, was von ihnen erwartet wird...
Diese Vermarktung bedient sich aber seit neuestem genau dieses Images, was ich verwerflich finde. Das ist wie 'ne Antidrogenkampgne auf LSD.


Death Cab For Cutie auch.

Ich hör mir das trotzdem an wenn es gut ist. Ich mag Death Cab For Cutie und es ist mir sowas von egal, wie viele die jetzt auch toll finden.
Dennoch sind Death Cab For Cutie keine Indieband mehr, werden aber als diese vermarktet. Wie ich schon einmal sagte: Eine Band unter 'nem Majorlabel als Independent zu bezeichnen ist einfach quatsch und nicht im Sinne der Sache.
Was ist denn Indie heute? Eine Musikrichtung? Na bitte die Definition möchte ich aber mal hören. Wie soll das denn klingen?
Meiner Meinung ist Indie so wie es heutzutage verstanden, und ja ich wiederhole mich, pures Image und eine Schubladenbezeichnung, um eine gewisse Zielgruppe zu erreichen.

Ich höre weder bessere Musik als ihr, noch denke ich den umfassenderen Musikgeschmack zu haben als andere. Wie soll ich das denn wissen?

Ich war gestern auf einem Konzert, da hab ich mich schwarz geärgert, dass nicht ca. 100 Leute mehr da waren. Ich freu mich auch für Musiker, die erfolgreich sind und wenn mir Majorband gefallen hör ich die auch gerne.

Ich mag auch die letzte Hives CD, die ich als Referenz angeführt habe, diese CD aber in den Indiebereich einzuordnen ist einfach nur dumme Marketingstrategie und das ist das einzige, das ich kritisiere.

Weder, dass Bands das machen, noch dass ich die dann nicht mehr höre, nur weil sie zum Major wechseln.

Viele,besonders jüngere Menschen, lassen sich aber gerade durch diese Strategien und gutes Aussehen verleiten, diese Musik zu hören, was ja auch vollkommen normal in einem gewissen Alter ist. Das wird in der Vermarktung gezielt eingesetzt und da gerät Musik in den Hintergrund. Das ist bei vielen Bands einfach so.

Wir können alle soviel Kommerz hören, wie wir wollen, heisst ja nicht, dass es schlecht ist, aber es ist halt kein Independent.

Und ich will auch nicht besserwisserisch oder Arrogant rüberkommen, nur meinen Standpunkt ordentlich vertreten.

Jetzt ist der Beitrag viel zu lang geworden...

__________________


www.Amazon.de
Dort suchst du deine Lieblingsplatte, und unten steht da "Kuden, die dieses Produkt gekauft haben, haben sich auch für folgende intressiert..." und noch wieter da unter sind sogenannte Lieblingslisten, von Usern zusammengestellt, häufig auch auf ein Genre bezogen.
Also das benutz ich eigentlich immer wenn ich auf der Suche nach neuen bands bin.
Ansonsten - www.wikipedia.de
Da gibt's du die Musikrichtung ein die du gerne magst und dann stehen da unten alle Bands die als Vertreter gelten. Und am besten wäre es dann sich ertsmal die Hörbeispiele bei Amazon anzuhören oder einzelne lieder illegal mit bearshare oder so runterladen....

Naja so hab ich auf jeden Fall "meine Musik" gefunden und mein genre =) Meine Lieblingsbands sind die White Stripes, Libertines/DirtyPrettyThings, Doors aber auch gute Bluesmusiker Robert Johnson etc.




Das.war.die.Dikussion.über"Indiemusik".Bildet
euch.eure.eigene.Meinung.






WAS.IST.INDIE????????????????????ß


Wie wird man Indie?
Wie man Indie wird? Ganz einfach.

Zunächst mal musst du denjenigen die's nicht sind ordentlich eins indie Fresse geben. Und du solltest versuchen möglichst spät indie Heia zu gehen und auch im Fernsehen nur Sachen gucken die direkt oder indierekt mit Musik zu tun haben.
Solltest du auch einmal indie Visage geschlagen werden, ist es wichtig auf keinen Fall zu weinen - Indieaner kennen keinen Schmerz!

Aber du hast schon Recht, man muss als Indie geboren werden, das Indie-sein muss quasi indier sein.

Hoffentlich hab ich dir damit geholfen, falls nicht kannst du immer noch indieversen Lexika weiter recherchieren.

Indiesem Sinne ...
Startseite Über... Gästebuch Link.des.Monats ******* Friendzz ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Indielife

Gratis bloggen bei
myblog.de